Eine gleich lange Linie wird mit dem Lineal gezogen und wiederholt aneinander gereiht. Die Ausgangspunkte werden von Blatt zu Blatt neu und anders positioniert. In der Wiederholung der Linien entstehen in sich geschlossene Formen, die sich zwischen Konstruktion und Zufall bewegen.